Die Apache-Alternative mit integriertem DDoS-Schutz und HTTP/3-Unterstützung


Litespeed liefert Ihre Webseite schneller und effizienter aus als andere Web-Server wie Apache oder Nginx. Bei allen Web-Hosting Paketen ist Litespeed bereits standardmäßig aktiv. Bei unseren Managed-Servern kann eine Litespeed-Lizenz als Add-On hinzugebucht werden.

http icon

HTTP/2, QUIC, HTTP/3

Hocheffiziente Leistung und Performance dank neuster Technologie. Litespeed ist der erste Web-Server mit HTTP/3-Unterstützung.

lsphp icon

LSPHP

Die schnellste Technologie zur Auslieferung von PHP-Anwendungen. Deutlich bessere PHP-Performance als Web-Server mit PHP-FPM.

lscache icon

LSCache-Plugin

Aktivieren Sie den Turbo für Ihre Webseite mit Web-Caching auf Serverebene und einer Vielzahl von sofort einsatzbereiten CMS-Plugins.

Sofortige Optimierung Ihrer Webseite

Mit Litespeed können tausende Verbindungen gleichzeitig bei minimalem Ressourcen-Aufwand verarbeitet werden. Dabei werden keine Abstriche im Hinblick auf Kompatibilität und Sicherheit gemacht. So lassen sich unter Litespeed alle Funktionen nutzen, für die ansonsten Web-Server mit höherem Ressourcenbedarf erforderlich sind (z.B htaccess, mod_rewrite, mod_security).


Beste Performance

Litespeed übertrifft die Leistung von anderen Web-Servern wie Apache oder Nginx deutlich. Ihre Webseite profitiert durch besonders kurze Ladezeiten und einer optimalen Performance.

Hohe Effizienz

Die ereignisgesteuerte Architektur von Litespeed sorgt für ein extrem effizientes Ressourcenmanagement. Damit ist der CPU/RAM-Bedarf Ihrer Webseite deutlich geringer als mit anderen Web-Servern.

Zünden Sie den Turbo für Ihre Webseite mit Litespeed


Schnelle Ladezeiten sind nicht nur für Webseiten-Nutzer, sondern auch für Suchmaschinen enorm wichtig. Gute Suchmaschinen-Rankings bekommen nur Webseiten mit extrem kurzer Ladezeit. Daher lohnt sich für alle Webseiten-Betreiber, welche die Performance ihrer Webseite verbessern möchten, ein Blick auf die Funktionen von Litespeed. Im Folgenden beantworten wir häufig gestellte Fragen zum Litespeed Web-Server.

Bei Litespeed Web-Server (Enterprise) handelt es sich um eine Software, welche nur mit einer gültigen Lizenz betrieben werden kann. Die Lizenzpreise variieren je nach Ausstattung des Servers. Unsere Web-Hosting-Systeme wurden von uns mit solchen Lizenzen ausgestattet, weswegen wir Litespeed Web-Server bei allen Web-Hosting Tarifen kostenlos anbieten können.

Falls Sie Litespeed auf einem Managed-Server nutzen möchten, benötigen Sie dafür eine eigene Lizenz. Außerdem muss die Standardkonfiguration des Managed-Servers entsprechend modifiziert und Litespeed installiert werden. Diesen Service bieten wir inklusive einer passenden Lizenz als kostenpflichtiges Add-On an. Wie Sie eine Erweiterung für Ihren Managed-Server buchen können, erfahren Sie in diesem Video: https://vimeo.com/425298671
Das Hypertext Transfer Protocol (HTTP), welches erstmalig 1991 eingeführt wurde, wird hauptsächlich dafür verwendet, Webseiten aus dem Internet in einen Webbrowser zu laden. Das im Jahr 1999 veröffentlichte HTTP/1.1 enthielt bereits diverse Verbesserungen gegenüber der vorherigen Version. So konnten Webdesigner mit den neu eingeführten Methoden „PUT“ und „DELETE“ ihre Webseiten direkt über den Web-Server per WebDAV publizieren und auch wieder von diesem löschen.

Erst über 15 Jahre später, im Mai 2015, wurde HTTP/2 als Nachfolger von HTTP/1.1 von der IETF verabschiedet. Bei der Entwicklung des neuen Protokolls lag ein besonderer Fokus auf der Abwärtskompatibilität zu seinem Vorgänger. Dadurch schalten moderne Webbrowser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari etc.) automatisch auf HTTP/2 um, sofern der Web-Server den Standard unterstützt. Durch das Zusammenfassen mehrerer Anfragen und weitergehende Datenkompressionsmöglichkeiten, wird die Webseiten-Geschwindigkeit unter Einsatz von HTTP/2 deutlich erhöht.

Der Standard HTTP/3 basiert auf den Arbeiten von Google. Deren Entwickler stellten bereits 2016, kurz nach Veröffentlichung von HTTP/2, das QUIC-Protokoll vor. Dieses diente ursprünglich dazu, den HTTP/2-Standard zu verbessern, indem Informationen nicht mehr per TCP sondern verschlüsselt per UDP versendet werden. Als einer der ersten Web-Server unterstützt Litespeed das neue HTTP/3- bzw. QUIC-Protokoll. Eine ausführliche Beschreibung der Funktionsweise von QUIC finden Sie hier: https://http3-explained.haxx.se/de/why-quic
Der größte Unterschied zwischen den Web-Servern Litespeed und Apache ist die Art wie Verbindungen gehandhabt werden. Der prozessbasierte Ansatz von Apache sorgt dafür, dass für jede Verbindung ein neuer Prozess bzw. Thread erzeugt wird. Dies führt bei einer hohen Anzahl an Verbindungen zu einem erheblichen Ressourcenbedarf. Im Gegensatz dazu verfolgt Litespeed einen ereignisgesteuerten Ansatz. Dabei werden alle Verbindungen in einem einzelnen Prozess verarbeitet. Dies führt zu einem deutlich reduzierten Ressourcenbedarf. Dadurch können nicht nur Hardware-Kosten eingespart, sondern auch DDoS-Angriffe effektiver abgewehrt werden.
Litespeed Web-Server kann Apache-Konfigurationsdateien einlesen und damit arbeiten. Deshalb kann Litespeed in nahezu jeder Umgebung eingesetzt werden, wo auch Apache funktioniert. Gängige Apache-Funktionen wie mod_rewrite, .htaccess, und mod_security werden standardmäßig unterstützt.
Litespeed kann aufgrund seiner ereignisgesteuerten Architektur deutlich mehr Traffic bei gleichen Ressourcen verarbeiten als andere Web-Server. Bereits das sorgt für einen gewissen Basis-Schutz gegen DDoS-Angriffe. Darüber hinaus bietet Litespeed eine Vielzahl weiterer Schutzfunktionen. Darunter sind beispielsweise das Limitieren von angreifenden IP-Adressen, serverseitiges reCAPTCHA, optimiertes ModSecurity und SSL-Renegotiation-Protection. Eine ausführliche Beschreibung der anti-DDoS Funktionalitäten von Litespeed Web-Server finden Sie hier: https://www.litespeedtech.com/solutions/anti-ddos
Was ist LSCache und wie funktioniert Web-Caching auf Serverebene?
Eine Webanfrage wird standardmäßig so beantwortet, dass die Informationen bei jedem Aufruf von der Festplatte des Web-Servers geladen und dem Nutzer bereitgestellt werden. Obwohl moderne Speichertechnologien immer schnellere Zugriffszeiten zulassen, bremst der beschriebene Vorgang insbesondere bei großen dynamischen Web-Projekten die Webseiten-Geschwindigkeit aus, weil die Daten nicht so schnell von der Festplatten gelesen werden können. Um den Web-Server zu entlasten und einem Geschwindigkeitsverlust entgegen zu wirken, setzt man auf serverseitige Web-Caching Lösungen wie LSCache. Dabei werden Informationen nach Auslieferung an den Nutzer nicht verworfen, sondern vom Cache im schnellen Arbeitsspeicher zwischengespeichert. Bei einer erneuten Abfrage der selben Informationen, können diese stellvertretend durch den Cache aus dem Arbeitsspeicher ausgeliefert werden.
Während es bei statischen Inhalten, die für alle Nutzer immer gleich bleiben, recht einfach ist diese zwischenzuspeichern, muss dem Web-Cache bei dynamischen Inhalten erst mitgeteilt werden, wie er mit diesen umzugehen hat. Es gibt beispielsweise Inhalte, welche nur für einen bestimmte Nutzer vorgesehen sind. Dazu gehört zum Beispiel der Warenkorb-Inhalt in einem Online-Shop oder die Kontodetails eines Anwenders einer Banking-Website. Es wäre fatal, wenn solche sensiblen Informationen über den Web-Cache an den falschen Adressaten gesendet werden. Daher erfordert die Konfigurationen von herkömmlichen Web-Caches wie z.B. Varnish-Cache, Nginx oder Apache große Sorgfalt und technisches Know-How, weshalb diese sinnvolle Technologie oftmals nicht oder fehlerhaft in Web-Projekte implementiert wird. Die Aktivierung von LSCache dagegen kann bei vielen CMS bereits auf Knopfdruck erfolgen.
Mit unserer LSCache Web-Cache Lösung kann jeder Webseiten-Betreiber einen hocheffektiven Web-Cache auf seiner Webseite einbauen. Dazu sind keinerlei Vorab-Konfigurationen oder Skriptanpassung erforderlich. Es muss lediglich das jeweilige LSCache-Plugin in der Web-Anwendung aktiviert werden und die Auslieferungsgeschwindigkeit der Web-Inhalte wird sofort stark verbessert. Dabei werden die Inhalte nicht nur vom Cache zwischengespeichert, sondern gleichzeitig vollautomatisch optimiert. Zum Beispiel werden CSS-, JavaScript- und HTML-Dateien komprimiert, um einen zusätzlichen Geschwindigkeitsvorteil zu erhalten. Eine Anleitung zur Aktivierung von LSCache unter WordPress finden Sie hier.

Jetzt Litespeed als Erweiterung zu Ihrem Managed-Server buchen!

Funktions-Übersicht


In der nachfolgenden Übersicht haben wir die Funktionen unseres LSCache-Plugin für Wordpress mit anderen Caching-Lösungen verglichen. Bitte beachten Sie, dass der LSCache-Funktionsumfang für andere Web-Anwendungen abweichen kann.

Kompatibel zu:

Feature Linevast WP Super Cache W3 Total Cache WP Rocket WP Fastest Cache
Server-Level Full-Page Cache
Tag-basierendes "Smart Purge"
Web-Server Integration
Privater Cache
Edge Side Includes (ESI)
Crawler
WordPress Multi-Site Support
Cache Logged-in Users
Cache Separate Mobile View
Cache Vary on User Group
Cache Vary on Geographic Location, Currency, etc
Cache REST API
Purge Selected URLs on a Schedule
Browser Cache Support
Content Delivery Networks (CDNs)
Database Optimization
CSS Minify
CSS Combine
CSS HTTP/2 Push
JavaScript Minify
JavaScript Combine
JavaScript HTTP/2 Push
Load CSS Asynchronously
Load JavaScript Deferred
HTML Minify
Exclude Selected URI's from Optimization
Remove Query Strings
Remove Google Fonts
Lazy Load Images
Lazy Load iframes
Wildcard Usage in CDN Support
Image Optimization

Unsere Kunden lieben uns!


Kundenzufriedenheit steht bei uns an erster Stelle. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass unsere Arbeit so zahlreich mit positivem Feedback honoriert wird. Wir würden uns freuen, auch Sie bald von unseren Leistungen überzeugen zu können.

Lesen Sie unsere 215 Bewertungen auf